Bericht und Spendenkonto – Erdbebenhilfe in Nepal

Spendenkonto für Erdbebenhilfe in Nepal

Nepalhilfe Tirol
IBAN: AT86 3600 0000 0064 5895   BIC: RZTIAT22

Liebe Freunde Nepals und der Nepalhilfe Tirol,

es war ein schlimmer Tag, der 25. April 2015, den Millionen Menschen in Nepal erleben mußten und die dann unzählige Menschen, die dieses wunderbare Land auch kennen und lieben gelernt hatten, in einen Schockzustand versetzten. Die Erde bebte und innerhalb von wenigen Minuten wurden ganze Dörfer dem Erdboden gleichgemacht und auch Städte und Kulturgüter in Trümmerfelder verwandelt. Unzählige Menschen mussten sterben und viele verloren alles, was sie sich in vielen Jahren erabeitet hatten. Weiterlesen

Erdbeben in Nepal – Bericht aus Kathmandu

Spendenkonto für Erdbebenhilfe in Nepal

Nepalhilfe Tirol
IBAN: AT86 3600 0000 0064 5895   BIC: RZTIAT22

Namaste aus Kathmandu
Liebe Freunde,
Ich hoffe dies ist mein letzter Bericht aus Kathmandu.

In der Stadt nimmt langsam alles wieder seinen normalen Lauf. Geschäfte und Restaurants sind offen, die Menschen kommen wieder in ihre Häuser zurück. Gestern war ich den ganzen Tag unterwegs, zuerst im Durbar Square in Kathmandu, da sind fast alle Tempel und Pagoden dem Erdboden gleich gemacht. Immer wieder kommen Army Truppen mit Pickel und Schaufel und gehen wieder um zu graben. Das Gelände ist abgesperrt und man kann nicht hinein. Rundherum die Häuser sind ganz OK. Bin dann nach Patan gefahren, dort dasselbe Bild. Die alten Gebäude und Tempel kaputt, aber in der Stadt kaum Schaden.
Weiterlesen

Erdbeben in Nepal – Bericht von Wolfgang Nairz

Spendenkonto für Erdbebenhilfe in Nepal

Nepalhilfe Tirol
IBAN: AT86 3600 0000 0064 5895   BIC: RZTIAT22

Liebe Freunde,

Heute war das Wetter schlecht und es waren keine Flüge nach Kathmandu möglich. Auch die Helikopter „Privatflüge“ wurden gestoppt und sie dürfen nur mehr für Rettungsfluge eingesetzt werden. Gestern war noch Hochbetrieb. Im Viertelstundentakt wurden Touristen ausgeflogen und dann die Toten vom Basecamp.

Heute ist mein Freund Heinrich Gruber vom Island Peak zurückgekommen und auch er hat schreckliches berichtete:
Die Dörfer von Chukkhung heraus nach Namche sind alle schwer beschädigt, die Rivendell Lodge unserer alten Freundin Ang Jamu ist kaputt, die Mönche in Tengboche schlafen in Zelten, da ihre Unterkunft zerstört ist, auch das Kloster ist schwer beschädigt. Den weiteren Weg heraus haben wir ja selbst gesehen, er ist furchtbar. Heute war ich in Lukla auch im Nicole Niqille Hospital, auch das ist schwer beschädigt, der OP Saal hat Risse, einige Mauern sind eingestürzt, trotzdem behandeln Sie noch da 30 Verletzte vom Everest BC dort.

Alle Sherpas sind schwer traumatisiert. Sie wissen zwar zum Teil, dass ihren Familien nichts passiert ist, aber die Häuser sind weg, zu den Familien in den Dörfern haben sie zum Teil keinen Kontakt und wissen nicht was los ist.

Lukla ist zur Zeit überfüllt.

Wir haben bei Dawa Phuti in der Paradise Lodge einen guten Platz und es geht uns gut.
Es gibt unheimlich viele SMS und Mails wegen Anfragen für eine Hilfe. Wir werden sicher wenn wir zu Hause sind über die NepalHilfe eine gezielte Aktion machen um direkt und unbürokratisch zu helfen, denn das wollen alle, die dieses Land lieben und schätzen! Danke jedenfalls für eure große Solidarität und Anteilnahme!

Wir hoffen am 1.5. nach Kathmandu zu kommen und wollen am 4.5. – wenn’s geht- nach Hause fliegen

Ich halte euch auf dem Laufenden!

Liebe Grüße und
Namaste

Wolfi

Spendenkonto für Erdbebenhilfe in Nepal

Nepalhilfe Tirol
IBAN: AT86 3600 0000 0064 5895   BIC: RZTIAT22

Erdbeben in Nepal – Bericht aus Lukla

Spendenkonto für Erdbebenhilfe in Nepal

Nepalhilfe Tirol
IBAN: AT86 3600 0000 0064 5895   BIC: RZTIAT22

Liebe Freunde,

Ein kurzer Lagebericht, da viele von Euch SMS senden und ich nicht alle beantworten kann. Wir sind nach wie vor in Lukla. Hier ist die Stimmung nicht so schlecht, da es noch alles gibt. Trotzdem, mir kommt es irgendwie wie Galgenhumor vor.

Heute sind ca 200 Leute nach Kathmandu ausgeflogen, dort soll aber reines Chaos herrschen, es gibt zwar Hotels und Zimmer aber Wasser und Essen ist knapp, der Flughafen total überfüllt da jeder weg will und die Leute schlafen sogar am Flughafen Heute hat man bereits um 5:30 in der Früh mit einer Luftbrücke mit Helikopter nach Namche und ins Everest Basecamp begonnen, im Viertelstundentakt starten und landen Hubschrauber mit Trekkern von hinten heraus und mit Toten aus dem Basislager die dann umgeladen und nach Kathmandu geflogen werden. Es ist furchtbar.

Es kommen immer neue Meldungen von zerstörten Dörfern Thame, Pheriche, chukhung, Langtang fast vollständig ausgelöscht Der Weg von Phunki Tanga nach Khumjung ist nur mehr einen halben Meter breit, manchmal noch schmaler, alles andere von den Dörfern habe ich schon berichtet.

Wir warten hier noch auf meine Nichte Steffi und ihre Freunde, die mit Sonam in Richtung Gokyo am Weg waren, dort ist auch alles zerstört, sie sind aber am Weg, sollen morgen kommen und es geht ihnen auch gut.

So hoffen wir übermorgen nach Kathmandu zu fliegen und dann sehen wir weiter….
…. Es wird schon gut gehen..
Obwohl es uns hier gut geht, manchmal in der Nacht kann ich die Tränen nicht zurückhalten Für das Leid das über diese liebenswerten Menschen und das wunderbare Nepal gekommen ist.

Ihr könnt das Mail gerne an – wen auch immer ihr glaubt – weiterleiten Liebe Grüße aus Lukla und Namaste Wolfi

Spendenkonto für Erdbebenhilfe in Nepal

Nepalhilfe Tirol
IBAN: AT86 3600 0000 0064 5895   BIC: RZTIAT22

Spendenkonto Erdbeben in Nepal

Liebe Mitglieder, liebe Nepalfreunde,
das verheerende Erdbeben in Nepal vom vergangenen Samstag mit den tausenden von Toten und Verletzten und der Zerstörung von großen Teilen des Landes macht uns betroffen und traurig. Es darf uns aber nicht tatenlos machen. Die Nepalhilfe Tirol ist gefordert zu helfen. Wir können dies jedoch nur mit euren Spenden tun. Wir bitten euch ganz eindringlich und herzlich zu spenden, damit wir den armen Menschen in diesem so schwer geprüften Land helfen können.

Spendenkonto Nepal Erdbeben

Nepalhilfe Tirol
IBAN: AT86 3600 0000 0064 5895
BIC: RZTIAT22

Wir danken allen Spendern im voraus ganz herzlich. Wir werden euch selbstverständlich
über unsere Projekte informieren.

Nepalhilfe Tirol
Prof. Wolfgang Nairz, Hans Gastl, Gertrud Gabrielli-Trafoier