Landing pic

NEPALHILFE
TIROL

Verein zur Förderung medizinischer und sozialer Projekte in Nepal

Landing pic

NEPALHILFE
TIROL

Verein zur Förderung medizinischer und sozialer Projekte in Nepal

About bg

Über uns

Über uns

Die NepalHilfe Tirol will sich neben der Förderung der medizinischen Versorgung Nepals durch im Anschluss angeführte Projekte auch dem Sozialwesen Nepals widmen.

Der Grundgedanke des Vereins NepalHilfe Tirol ist die direkte, unbürokratische und sofortige Hilfe. Unterstützungswürdige Projekte können von jedem Vereinsmitglied eingebracht werden. Ein Beirat wird Projekte auswählen und dem Vorstand zur Realisierung vorschlagen. Jeder Cent Mitgliedsbeitrag und jede Spende kommt direkt den ausgewählten Projekten zugute.

Das furchtbare Erdbeben 2015

Das Jahr 2015 wird wohl aufgrund des furchtbaren Erdbebens am 25. April 2015 und den auf den folgenden Tagen nicht minder verheerenden Nachbeben in Erinnerung bleiben. Binnen weniger Minuten wurden ganze Dörfer dem Erdboden gleichgemacht, Städte und Kulturgüter in Trümmerfelder verwandelt. Unzählige Menschen starben oder standen fassungslos vor ihren zerstörten Häusern. Sie hatten innerhalb weniger Minuten alles verloren was vorher in vielen Jahren mühsam aufgebaut wurde. Ganze Landstriche waren abgeschnitten und konnten nicht erreicht werden.

Die NepalhilfeTirol konzentrierte sich in erster Linie auf das Solo Khumbu Gebiet, die Heimat der Sherpas. Auch hier wurden Dörfer komplett zerstört, Schulen und auch das Hillary Hospital schwer beschädigt.

Das wichtigste für uns von der NepalHilfe Tirol war daher den Menschen die alles verloren hatten ein Dach über dem Kopf zu geben und sie mit dem Nötigsten zu versorgen. Hier profitieren wir von der langjährigen Erfahrung von Obmann Wolfgang Nairz und seinem seit 2001, dem Gründungsjahr der NepalhilfeTirol, aufgebauten Netzwerk in Nepal. Unsere Arbeit motivierte viele Menschen die uns in From von Geldspenden tatkräftig unterstützten. Wir wollen daher unser Netzwerk weiter ausbauen und unsere Kontakte weiter nützen um damit unsere bisher erfolgreiche Arbeit zum Wohl der Menschen in Nepal und zur Zufriedenheit unsere Unterstützer fortsetzen.

Unser Vorstand

(von links nach rechts)
Obmann Stv.: Dietmar Löffler
Medizinischer Beirat: Obermedizinalrat Dr. Bernhard Auer
Schriftführerin: KRin Regina Stanger
Obmann: Prof. Wolfgang Nairz
Kassier Stv.: Mag. Reinhard Huber
Kassier: Hans Gastl

Projekte

Aktuelle Projekte

Alpinmesse Innsbruck

Wie schon im letzten Jahr sind wir wieder auf der Alpenmesse Innsbruck, Halle B0/Stand 124 zu finden.

Auch dieses Jahr haben wir uns wieder einiges einfallen lassen. Besuchen Sie uns daher am Stand und erfahren Sie mehr über unsere Arbeit und Projekte.

Mehr lesen

Chilaune Schulprojekt

Die NepalHilfe Tirol unter der Leitung von Obmann Wolfgang Nairz hat sich zum Ziel gesetzt durch die Vermittlung von Wissen (siehe auch Sherpaprojekt) Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Aus diesem Grund engagieren wir uns sehr für den Wiederaufbau der Grundschule von Chilaune. Mit Hilfe Ihrer Spenden können wir dieses Projekt tatkräftig unterstützen, sodass innerhalb eines Jahres der Betrieb wieder aufgenommen werden kann.

Mehr lesen

ONE DAY- ONE TREE

Für die Menschen im Solo Khumbu ist eine intakte Umwelt von größter Bedeutung. Vergangene Umweltsünden müssen dringend behoben und saniert werden. Daher haben wir im Vorstand der NepalHilfe Tirol beschlossen, dieses richtungsweisende Projekt zu unterstützen. Die Kinder und Enkelkinder der jetzt lebenden Sherpas sollen wieder die Möglichkeit bekommen “in den Wald zu gehen”.

Mehr lesen

Coffee Farm Projekt

In Bhotenamlang wurde eine Kaffeeplantage errichtet wodurch 150 Haushalte ein regelmäßiges Einkommen haben. Um dieses abzusichern, musste eine Sortiermaschine für die Kaffeebohnen angeschafft werden. Diese Investition unterstützte die Nepalhilfe Tirol gerne.

Verkosten kann man diesen Kaffe übrigens erstmals in Tirol auf der Alpinmesse vom 9. – 10.11.2019 in Innsbruck am Stand (Nr. 124) der Nepalhilfe Tirol. Wir freuen uns schon jetzt auf Ihren Besuch!

Mehr lesen

SHERPAPROJEKT

Durch die gute Zusammenarbeit mit dem AMS-Tirol und den HüttenwirtInnen konnte auch das Sherpaprojekt 2019 wieder durchgeführt werden. Zweiundzwanzig Sherpas und Sherpani verbringen zwischen drei und fünf Monate auf den Hütten und erhalten dort eine gute Ausbildung in Hüttenbewirtschaftung. Nebenbei können Sie auch eine stattliche Entlohnung am Ende ihrer Ausbildungszeit mit nach Hause nehmen. Ein großes “DANKESCHÖN” gilt allen unseren Partnern und Unterstützern. Wir hoffen, dass das Projekt auch 2020 wieder stattfinden kann.

Mehr lesen

BIA-BEHINDERTEN-PROJEKT

BIA ein Projekt für behinderte Menschen in Nepal. Hier werden in verschiedenen Gruppen traditionelle Kunsthandwerke unter Anleitung produziert. Diese Produkte kann man dann in einem Shop in Kathmandu kaufen.

Mehr lesen

Unsere Partner in Nepal

NEPAL GREEN TARA FOUNDATION
THE PARTNER NEPAL
HIMALAYAN TRUST / HILLARY FOUNDATION
LAMA EXCURSIONS
THAMSERKU GROUP

Partners
Partners
Partners
Partners
Partners