OFENPROJEKT - Wärme für Nepal

About bg
OFENPROJEKT - Wärme für Nepal

OFENPROJEKT - Wärme für Nepal

Wärme für die eigenen vier Wände war das Ziel des Projekts das 2017 abgeschlossen werden konnte. Tek Bahadur Shresta, ein Nepalese der in Tirol beim WIFI und der Firma RECA zum Ofenbauer ausgebildet worden war, betreibt inzwischen eine eignen Werkstätte mit sieben Angestellten und produziert Öfen für die nepalesische Bevölkerung, die auf große Nachfrage stoßen. Wichtig war uns in diesem Projekt, dass diese Wärmespender auch für Alle erschwinglich sein müssen. Aus diesem Grund hat das Tiroler Team einen Wärmespeicher auf Basis des Kachelofenprinzips erdacht. Dieses Prinzip kann auf jeden Nepali-Ofen umgesetzt werden. Das heißt, jeder Nepali-Ofen gewinnt durch diese Nachrüstung enorm an Wirkungskraft. Damit wurde die Wärmesituation in den Lodgen, Hütten und Häusern der nepalesischen Bevölkerung wesentlich verbessert.

Neuigkeiten aus Nepal

Dear respected donor agencies, individual donors and friends of TPN,

First of all, I hope all is well there with you in your respected areas and homes during this COVID-19. All is well from this side here in Nepal. Like your self, we have been self quarantined at home over one month.

I send this The Partners Nepal’s News Letter as of January 2020 to April 2020 for your kind information. You must be wondering what is happening here in Nepal with The Partners Nepal’s project especially during this COVID-19.

Mehr lesen

Wasser für Pibu

Hier handelt es sich um ein Projekt von engagierten jungen Menschen aus Nepal und Tirol, welche die Häuser der im Dorf Pibu lebenden Menschen mit Wasserletitungen versorgen. Die Nepalhilfe Tirol ermöglicht 11 Familien eine Wasseranschluss direkt in deren Häusern.

Mehr lesen

2. Sherpawanderung zur Pforzheimer Hütte

Zweite Wanderung zu unserer Sherpani Nima, am Samstag, den 14. September 2018, auf die Neue Pforzheimer Hütte.

Es war ein Prachttag und die Gruppe machte sich mit dem Team der NepalHilfe Tirol auf zur Pforzheimer Hütte um dem Hüttenwirt Florian und Nima zu besuchen.

Mehr lesen